Über mich

Meine Geschichte

Die Situation

Es war im Frühsommer 2017. Ich war mit meiner Familie im Urlaub in Kroatien. Eigentlich war alles so, wie ich es mir immer vorgestellt habe. Ich bin mit meiner Familie im Urlaub. Die Sonne scheint. Ich habe eine wunderschöne Frau und zwei liebenswerte Söhne. Wir leben in einem Haus mit Garten. Ich habe einen festen Job, der nicht schlecht bezahlt ist. Wir können finanziell zwar keine großen Sprünge machen, aber wir kommen über die Runden. Doch war wirklich alles so, wie ich es mir immer vorgestellt hatte?

Eines Nachts lag ich mal wieder wach. Irgendetwas lies mich nicht schlafen. Ich wälzte mich hin und her und grübelte besorgt über mein Leben nach. Sollte das wirklich alles sein? Hatte ich mir mal nicht vorgenommen, fast alles meiner Familie bieten zu können, was sie sich wünschten?

Wollte ich nicht mal viel mehr Zeit für meine Familie haben? Sollte Geld nicht mal keine Rolle spielen? Wie sieht unsere Zukunft aus, wenn alles so bleibt, wie es jetzt ist? Nein, so hatte ich mir das alles in meinen Träumen doch nicht vorgestellt!

Die Erkenntnis

Ich weiß noch genau: Ich bin in dieser Nacht aufgestanden und ins Bad gegangen. Ich habe in den Spiegel geschaut und zu mir gesagt: „Mario, Du musst was ändern!“ Nicht nur für Dich, sondern vor allem auch zum Wohle Deiner Familie. Es reicht jetzt!

Was mir damals bewusst geworden ist, ist die Tatsache, dass das, was ich damals war, das Ergebnis meines bisherigen Verhaltens war. Wenn ich also die Situation ändern wollte, musste ich mich zuerst selbst ändern. Will ich also ein besseres Leben für mich und meine Familie haben, muss ich erstmal selbst besser werden. Also habe ich angefangen, mich intensiv mit dem Thema Erfolg und allem was dazu gehört zu beschäftigen.

Meine Frage an Dich ist nun: Bist Du zufrieden mit Deinem jetzigen Leben und vor allem:

 

Was ist mit Deinen Träumen?

Wo sind die Träume unser Kindheit hin?

Ich wollte als Kind soviel werden und soviel machen. Dabei hatte ich soviel Träume, Wünsche und Erwartungen an meine Zukunft. Denn ich habe an mich und meine Ziele geglaubt.

Aber weil meine Eltern und andere Menschen, die mir Nahe standen, mich in guter Absicht schützen wollten, habe ich so oft gehört: “Das geht nicht…, Das kannst Du nicht… oder dafür bist Du noch zu klein…”.

Unbewusst haben sie mir damit aber das Vertrauen in meine eigenen Fähigkeiten genommen und letztendlich den Glauben, alles in meinem Leben erreichen zu können, was ich mir wünsche.
Damit ist innerlich ein Traum nach dem anderen in mir wie eine Seifenblase zerplatzt und ich habe aufgehört, diesen und jenen Traum zu träumen.
Doch wie können Träume in Erfüllung gehen, wenn man sie nicht mehr träumt?

 

Es geht auch anders!

Doch wenn zum Beispiel Walt Disney nicht fest an seine Träume geglaubt hätte, so wie jeder andere erfolgreiche Mensch, würde es heute weder Micky Mouse noch Disneyland geben.
Als ich die Biographien dieser erfolgreichen Menschen gelesen habe, ist mir erst wieder bewusst geworden, dass eigentlich jeder Mensch ans Ziel seiner Träume gelangen kann, so lange er an ihnen festhält und sie weiter verfolgt.
So habe ich den Glauben an meine Träume wiedergefunden und komme ihnen seitdem Tag für Tag ein Stück näher.

 

Lebe auch Du Deinen Traum!

Darum habe ich das Projekt von „Marios Erfolgsblog“ ins Leben gerufen, um Dich mit Motivation und über Persönlichkeitsentwicklung dabei zu unterstützen, erfolgreich Deine Wünsche und Träume zu verwirklichen. Desweiteren zeige ich Dir sensationelle Möglichkeiten und Tools, wie Du Dein Leben so gestalten kannst, wie Du es Dir schon immer erträumt hat. Nur machen musst Du es selbst, denn Erfolg hat bekanntlich drei Buchstaben: TUN!

>